Dally

Rasse: Schäferhund-Mischling
Geburtsjahr: 01.01.2019
Farbe: grau
Geschlecht: weiblich
Größe: groß
Erwachsener Hund: nein
Kastriert: ja

Dally ist am 12.02.2020 auf eine Notpflegstelle gezogen. Hier darf sie Nachts mit ihrem Hundekumpel sich ausruhen. Tagsüber ist sie zur Zeit in der Tierherberge Egelsbach.
Dies ist nur eine Notlösung und wir hoffen bald eine geeignetes zu Hause für Dally zu finden. Am besten wäre es mit einem souveränen Ersthund. Der ihr die Sicherheit gibt.
Geduld und Zeit für das Erlernen des Alleinseins muss mitgebracht werden.
Wir suchen dringend Menschen die ihr auch sonst zeigen, dass man entspannter durch das Hunde Leben gehen kann.
Momentan wird sie weiterhin beobachtet und 4 mal am Tag gefüttert werden.

Dally kam Anfang November in die Tierherberge. Sie gehört zu unseren Angsthunden und ist allem Neuen und fremden Menschen gegenüber erst mal sehr unsicher und zurückhaltend. Unseren Tierpflegerinnen gegenüber zeigt sich Dally inzwischen schon nicht mehr so ängstlich, sondern begrüßt sie morgens freudig am Tierheimeingang.
Plötzlich hatte die Süße kaum noch Appetit, zog sich oft zurück und zeigte die typischen Anzeichen eines heftigen Magen-Darm-Infektes. Daher stellten wir sie am nächsten Tag im Notdienst in der Klinik vor. Die Ultraschalluntersuchung zeigte eindeutig, dass sich bei Dally freie Flüssigkeit im Bauchraum angesammelt hatte und sie einen Darmverschluss erleiden würde. Da Dally im Welpenalter Parvovirose hatte, war ihr Darm schon ziemlich vorgeschädigt. Es wurde sofort eine Not-Operation vorgenommen.
Viereinhalb Stunden kämpfte das Team der Tierklinik in Egelsbach um Dallys Leben. Drei Mal wurde sie reanimiert, weil ihr junges Herz aufhörte zu schlagen… die Ärzte wollten schon aufgeben…. erst beim letzten Versuch, kam Dally zurück.
In der schwierigen Operation wurden der zarten Kämpferin ca. 80 cm Dünndarm entfernt und mehrere, bereits perforierte Stellen im Dickdarm genäht. Nach der erfolgreichen Operation stand es um Dally immer noch sehr kritisch und sie war sehr schwach. Leider entzündete sich dann ihr Bauchraum, weshalb sie weiter stationär in der Klinik blieb. Sieben Tage bangten das Team der Tierklinik und wir um ihr zartes Leben. Am vergangenen Mittwoch wurde sie dann endlich entlassen und befindet sich jetzt langsam auf dem Weg der Besserung. Verschiedene Nachuntersuchungen folgen noch.
Dally benötigt aufgrund der schweren Darmschädigung lebenslang Spezialfutter. Jetzt dürfen wir langsam auf Trockenfutter Medica Veterinery Diet Schonkost umstellen. Dieses bekommt man im Fressnapf.
https://www.fressnapf.de/p/petbalance-medica-hund-schonkost.
Derzeit wird sie alle 2 Stunden gefüttert, um Magen und Darm nicht zu überlasten und sie bekommt notwendige Medikamente und Aufbaumittel. Sicher wird ihr Darm immer sehr sensibel und anfällig sein, dennoch sind wir zuversichtlich, dass sie, bei richtiger Ernährung und viel Zuwendung, ein gutes, schmerzfreies und normales Hundeleben leben kann.
Die Operation und die stationäre Versorgung unserer tapferen Dally haben bislang Kosten in Höhe von mehr als 4000 Euro verursacht, die erforderlichen Nachuntersuchungen kommen hier noch hinzu.

Dally  kam zusammen mit ihrer Mama Dolly aus Rumänien nach Deutschland. Sie ist eine junge, noch recht scheue Hündin, die von fremden Menschen nicht unbedingt viel Gutes erwartet.
Gassi gehen ist zur Zeit eine große Herausforderung für Dally, denn draußen vor der Tür warten viele unheimliche Dinge wie Autos, Menschen, laute Geräusche. Schritt für Schritt, mit Vorsicht, aber auch mit Neugier, erkundet sie die Umgebung der Tierherberge. Sicher wird sie ihre Scheu bald ablegen und lernen, das Leben zu genießen.
Mit Hunden hat Dally hingegen überhaupt keine Probleme, ein souveräner Hund an ihrer Seite würde ihr bestimmt helfen.
Für Dally suchen wir Menschen, die Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben und ihr mit Geduld und Ruhe zeigen können, wie schön so ein Hundeleben sein kann.

Nähere Informationen zu diesem Hund?

Nähere Informationen zu diesem Hund? Falls Sie weitere Informationen zu diesem Hund wünschen oder ihn vielleicht sogar bei uns besuchen wollen, würden wir uns freuen, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen würden. Email: Hunde@tierherberge-egelsbach.de